img-left
img-middle
img-right

 

Die Stadt Rheine sucht zum 1. September 2020


Auszubildende zur/zum Brandmeister/in (m/w/d)


Wer sind wir?

Die Stadt Rheine mit circa 80.000 Einwohnern liegt im Städtedreieck Münster-Osnabrück-Enschede, inmitten einer reizvollen Parklandschaft an der Ems.

Rund 720 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der Stadtverwaltung Rheine tätig, hinzu kommen circa 20 Auszubildende. Damit gehört die Stadtverwaltung Rheine zu den größten Arbeitgebern in Rheine. Neben den Berufsbildern Bachelor of Laws, Bachelor of Arts Soziale Arbeit und Verwaltungsfachangestellte/r bilden wir Veranstaltungskaufleute, Fachinformatiker/innen Systemadministration und Bauzeichner/innen sowie Vermessungstechniker/innen aus. Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste (Fachrichtung Bibliothek) sowie Notfallsanitäter/innen und Brandmeister/innen gehören ebenfalls dazu. Die Berufsbilder werden nicht alle jährlich ausgeschrieben.

Wir pflegen ein gutes Betriebsklima - eine Kultur von Lob und Anerkennung spielen dabei eine wichtige Rolle. Die Auszubildenden werden bereits zu Beginn ihrer Ausbildung in die einzelnen Arbeitsprozesse eingebunden, wodurch sie sehr früh eigene Aufgaben und Verantwortung übernehmen können und das eigenständige Arbeiten gefördert wird. Darüber hinaus sorgen viele Aktionen dafür, dass der Teamgedanke unter den Auszubildenden gelebt wird und der Spaß und die Freude nicht zu kurz kommen.

Was erwartet Sie?

Die Feuerwehr der Stadt Rheine ist eine freiwillige Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften. Sie umfasst vier Löschzüge mit insgesamt 240 aktiven ehrenamtlichen Mitgliedern und eine Feuer- und Rettungswache mit zurzeit 85 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Sie erhalten eine 18-monatige Ausbildung gemäß der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des feuerwehrtechnischen Dienstes im Land Nordrhein-Westfalen (VAP1.2-Feu).

Hier erwartet Sie u. a. eine feuerwehrtechnische Ausbildung, die sich in eine Grundausbildung, spezielle Zusatzausbildungen und zwei Praktika an unterschiedlichen Feuerwachen und eine rettungsdienstliche Ausbildung zum Rettungssanitäter gliedert.

Den Abschluss bildet die Laufbahnprüfung für die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des feuerwehrtechnischen Dienstes.

Ihr monatliches Einkommen beträgt 2.469,58 € brutto. Auf Antrag erhalten Sie vermögenswirksame Leistungen. Ferner ist der Abschluss einer privaten Krankenversicherung notwendig.

Die Stadt Rheine bildet in diesem Berufsbild bedarfsgerecht aus. Die Form der Übernahme hängt im Wesentlichen von einem guten Prüfungsergebnis ab.

Ihre Aufgaben?

Der Einsatz nach Abschluss der Ausbildung erfolgt zurzeit überwiegend im 24-Stunden-Schichtdienst sowie auch im Tagesdienst. Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die Durchführung des abwehrenden Brandschutzes und des Rettungsdienstes.

Wen suchen wir?

Die schulische Voraussetzung ist mindestens der Hauptschulabschluss oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss sowie eine für den feuerwehrtechnischen Dienst geeignete Gesellenprüfung oder eine erfolgreiche abgeschlossene Berufsausbildung.

Außerdem müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

-    Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach dem Landesbeamtengesetz des Landes NRW
-    Volljährigkeit gem. der Laufbahnverordnung Feuerwehr NRW
-    uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für den feuerwehrtechnischen Dienst einschl. einer G 26/3 Tauglichkeit
-    ausgeprägte soziale Kompetenz (gute Teamfähigkeit, respektvoller und offener Umgang mit allen Kolleginnen und Kollegen, gute
      Kommunikationsfähigkeit)
-    Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen und Hintergründen
-    handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
-    schnelle Auffassungsgabe
-    psychische und physische Belastbarkeit
-    gute körperliche Konstitution und Fitness (im Rahmen des Auswahlverfahrens findet ein körperlicher Eignungstest statt)
-    Nach Möglichkeit sollte die Fahrerlaubnis der Klasse C/CE vorhanden sein; ansonsten muss die Fahrerlaubnis bis zum Ende der
     Ausbildung erworben werden.








Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 23.02.2020 bevorzugt über das Online-Bewerberportal der Stadt Rheine ein. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, sich online zu bewerben, kontaktieren Sie bitte die unten genannten Ansprechpersonen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind erwünscht.

Zu allen aktuellen Stellenangeboten und somit auch zum Online-Bewerberportal der Stadt Rheine gelangen Sie bequem über die städtische Homepage www.rheine.de > Rathaus und Service > Karriere > Stellenangebote.

Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne Herr Andreas Dycker, Telefon 05971-91462-17 
oder Herr Stephan Dycker, Telefon 05971 - 91461-11.

footer

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung