img-left
img-middle
img-right

 

Die Stadt Rheine sucht im Rahmen einer Altersnachfolgeregelung zum 01.03.2025 für den Bereich der Bauordnung eine/-n

 

staatlich geprüfte/n Techniker/-in (m/w/d)
in der Fachrichtung Bautechnik - Schwerpunkt Hochbau

(EG 9b TVöD VKA; Vollzeit (Teilzeit möglich bei mindestens 19,5 Wochenstunden))

 

Die Stelle im Überblick

Stellenumfang: Vollzeit oder Teilzeit mit mindestens 19,5 Wochenstunden

Befristung: unbefristet

Einstellungszeitpunkt: zum 01.03.2025

Stellenbewertung: EG 9b TVöD VKA

Bewerbungsfrist: 07.07.2024

Ihre Aufgaben:

Wir bieten Ihnen einen vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgabenbereich im Bereich der Bauordnung. Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören die Überprüfung und Überwachung genehmigter Bauvorhaben, die Feststellung und Meldung im Bau befindlicher nicht genehmigter Bauvorhaben (sogenannten illegale Baumaßnahmen), Rohbauabnahmen von Bauvorhaben, Schlussabnahmen von Gebäuden und Anlagen, Anfertigung von Abnahmeberichten mit Aufführung der Mängel sowie anschließende Dokumentation der Mängelbeseitigung, Dokumentation der Vorlage bautechnischer Nachweise, Abnahmen "Fliegende Bauten".

Was erwarten wir?

  • Abschluss als staatlich geprüfte/-r Techniker/-in in der Fachrichtung Bautechnik - Schwerpunkt Hochbau
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung in der Funktion als Techniker/-in (m/w/d)
  • Fach- und Rechtskenntnisse in: Landesbauordnung (BauO NRW), Sonderbauverordnung (SBauVO), Erlass über Fliegende Bauten (FlBau NRW) sowie sicherheitstechnische (DIN)-Normen
  • hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Verhandlungsgeschick/Durchsetzungsvermögen
  • Überzeugungsfähigkeit
  • Zeiteinteilung und Zeitmanagement
  • sicherer Umgang mit Konfliktsituationen und Kritik-/Konfliktlösungsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Sie verfügen über die körperlichen Voraussetzungen zur Wahrnehmung der Außendiensttätigkeiten, insbesondere auf Baustellen und unter Verwendung baustellentypischer Arbeitsmittel und Verkehrswege (Leitern, Gerüste, etc.) Die Abnahme und Prüfung von sogenannten "Fliegenden Bauten" erfordert die Bereitschaft, Termine außerhalb der üblichen Bürozeiten bzw. auch an Wochenenden wahrzunehmen (max. fünfmal im Jahr).

Das sind wir!

Die Stadtverwaltung Rheine gehört mit ca. 800 Mitarbeitenden zu den größten Arbeitgebern in Rheine. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister und sichern die Lebensqualität von ca. 80.000 Einwohnern und Einwohnerinnen in einer lebens- und liebenswerten Stadt! Als Teil des 14-köpfigen Teams der Bauaufsicht sind Sie, im engen Austausch mit den Bezirksingenieuren und -ingenieurinnen, für die Überwachung der ordnungsgemäßen Ausführung von Bauvorhaben im Stadtgebiet (vorrangig im Bezirk "Links der Ems") verantwortlich und tragen damit maßgeblich zur Sicherheit der Gebäude bei.

Was bieten wir?

Bei einer Anstellung im Angestelltenverhältnis bieten wir ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit oder Teilzeit mit mindestens 19,5 Wochenstunden. Entsprechend Ihrer persönlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TVöD VKA. Die Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer bisherigen Berufserfahrung und Ihrem Werdegang.

Zu den Vorteilen im öffentlichen Dienst bieten wir *Fort- und Weiterbildungen * flexible Arbeitszeiten * Job-Sicherheit * Gesundheitsmanagement * Nachwuchsförderkreis (interkommunal) * für tariflich Beschäftigte zusätzliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung (LOB)  und Fahrradleasing * Telearbeit *.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 7. Juli 2024 über das Online-Bewerberportal der Stadt Rheine ein. Der Link https://karriere.rheine.de/z81b4 führt Sie direkt zum Online-Bewerbungsformular. Falls Sie nicht die Möglichkeit haben, sich online zu bewerben, kontaktieren Sie bitte die unten genannte Ansprechperson.

Zu allen aktuellen Stellenangeboten und somit auch zum Online-Bewerberportal der Stadt Rheine gelangen Sie bequem über die städtische Homepage www.rheine.de > Rathaus und Service > Karriere > Stellenangebote.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind erwünscht.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Lau Tel.: 05971 939-431, E-Mail Christian.Lau@rheine.de.

 
footer

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung